Category Archives: Essays & Arguments

Der digitale Souverän

David Foster Wallace (1962-2008) hinterließ der Nachwelt nicht nur seinen unvollendeten Roman The Pale King. Der Romancier war auch Kulturkritiker, der bereits Mitte der 90er Jahre vor überzogenen Hoffnungen in die Medienrevolutionen des Internetzeitalters warnte. Worauf aber gründet sich dieser Pessimismus? Versuch einer Wallace-Exegese in vier Teilen.
***
Aaron Barr glaubte sich siegreich. Anfang 2011 hatte Barr

Auf der Suche nach dem Wesen Amerikas

Wer derzeit den Fernseher einschaltet, hört eigentlich nur Wirtschaftsnachrichten. Krise der Euro-Zone, Diskussion um Erhöhung der amerikanischen Schuldendecke. Und auch wenn die Straßen Athens oder Polizeiautos in Downtown Vancouver brennen, sind die wahren Brandstifter weder griechische Gewerkschafter noch Hockeyfans im Vollrausch. Der Frust Einzelner passt in eine Zeit gefühlter Rat- und Hilflosigkeit angesichts scheinbar fehlender

Der Milchbauer von Morsum

Jens Nielsen ist der letzte traditionelle Landwirt der Insel. Milchproduktion ist bei ihm mehr als ein Geschäft: Sie ist Handwerk und Lebensprinzip zugleich. Einblicke in eine Welt, in der Zufriedenheit noch irgendwo zwischen Warft und Weide zuverlässig gedeiht.

Facebook und der Gletscher

Man fahre an einem beliebigen Spätsommertag über den Icefields Parkway, einer zweihundert Kilometer langen Autostraße in den kanadischen Rocky Mountains, und halte an einem der vielen Parkplätze entlang des Highway. Die Luft schmeckt frisch hier, auf zweitausend Metern. Im Schnee der Gipfel spiegelt sich die Nachmittagssonne und zwingt auch denjenigen, der noch nicht von